Wir gratulieren: ArnoBuchegger-Preis für Pohl_Wanzl

Zeichnung & Friends

Susanne Pohl und Stefan Wanzl-Lawrence bekommen den Kunstförderpreis der ArnoBuchegger-Stiftung in der ECKE Galerie in Augsburg überreicht.

Susanne Pohl und Stefan Wanzl-Lawrence sind unabhängig voneinander seit langem in zahlreichen Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in den Bereichen Grafik und Malerei vertreten. Seit 2015 arbeiten sie gemeinsam an ihren vierhändigen Zeichnungen und sind ein eingespieltes Team. Mittlerweile haben sie zusammen bereits 1000 Zeichnungen in 40×40 cm geschaffen und vier Bücher veröffentlicht, die gemeinsame Werke enthalten.

Ingrid Olga Fischer + Vladimir Oliveira | Gisela Frank + Turid Schuszter | Lisa Frühbeis + Claus Daniel Herrmann | Rainer Kaiser + Stefan Bachmann | Georg Kleber + Oskar Dietrich + Norbert Winter | Christofer Kochs + Jörg Mandernach | Daniela Kulot | Wolfgang Reichert + Manuel Frattini + Jason Peters | Christine Reiter + Nina Zeilhofer + Bettina Paschke + Petra Steeger | Bea Schmucker + Wolfram Oettl | Monika Schultes + Christof Rehm | Jo Thoma | Stefan Wanzl-Lawrence + Susanne Pohl

Ausstellungsdauer 2. bis 24. Februar 2024
Öffnungszeiten:
Di–Sa 12:00–18:00 Uhr

Die Ecke e.V. – Künstlervereinigung Augsburg
Elias-Holl-Platz 6, 86150 Augsburg
www.die-ecke.de

Wir gratulieren!!
Verleihung des 1. Ingolstädter Kunstpreis des Lions-Club

Ingolstädter LION

Wir gratulieren den Preisträgern des 1. Ingolstädter Kunstpreis des Lions-Club Ingolstadt
zur Nacht der Museen
Herzlichen Glückwunsch!!

Die Preisträger:

1. Preis: Reinhard Dorn

„Eenzaamheid“, Fotografik, Fine Art Print auf Hahnemühle, 2023, 82×55 cm


2. Preis: Ludwig Wik Hauser

„Regal Lager IV“, plastische Objekte, 2021 – 2023, 215x105x35 cm


Publikumspreis: Fredrik Lindqvist

„Nicht alles was glänzt ist Gold“, Holzschnitt auf Textil, 2023, 260×285 cm


Der Lions-Club Ingolstadt lobte 2023 in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband bildender Künstler*innen seinen ersten Kunstpreis im Bereich Bildende Kunst aus.
45 Künstler*innen zeigen ihre eingereichte Arbeit, von denen die Jury, bestehen aus drei Mitgliedern des Lion Clubs Ingolstadt und zwei Vertretern des BBK Niederbayern Oberpfalz, zwei Preisträger*innen auswählt. Bewerben konnten sich Künstlerinnen und Künstler mit derzeitigem gemeldeten Wohnsitz oder Atelier in den Stadt- und Unterbezirken der Stadt Ingolstadt und Mitglieder des BBK Oberbayern Nord und Ingolstadt e. V..

Wir danken dem Lions Club Ingolstadt für sein Engagement!

Die Ausstellung zum Kunstpreis kann noch zu folgenden Öffnungszeiten besichtigt werden:

  • Donnerstag 14. September bis Sonntag 17. September 2023,
    jeweils von 11 bis 18 Uhr

Vielen Dank an Isabelle Kreim für die Berichterstattung des Kulturkanal Ingolstadt

Wir gratulieren: Fredrik Lindqvist und Johannes Hauser

Wir gratulieren Fredrik Lindqvist zum Kunstförderpreis 2022 der Stadt Ingolstadt!

Fredrik Lindqvist, geboren in wurde 1968 in Kristianstad, Schweden.
Die figürliche Darstellungsart ist charakteristisch für seine Arbeiten, die zudem meist großflächig und farbintensiv sind. Zu seinen Werken zählen schwerpunktmäßig Holzschnitte auf Stoff und Papier, daneben auch Grafiken auf Papier sowie Skulpturen.

Fredrik Lindqvist ist seit vielen Jahren Mitglied in unserem Berufsverband Bildender Künstler/-innen Oberbayern Nord und Ingolstadt e.V. und wohnhaft in Ingolstadt. Seine Arbeiten stellt er in Einzel- und Gruppenausstellungen europaweit aus. Er erhielt mehrfach verschiedene Kunststipendien und wurde unter anderem 2001 mit dem Skandinavischen Grafikpreis ausgezeichnet.

© Reinhard Dorn

Wir gratulieren Johannes Hauser zum Gesamtsieg, Pressefoto Bayern 2022

Johannes Hauser  wurde für sein Bild mit dem Titel „Das höchste der Gefühle“ von der Jury des Bayerischen Journalisten-Verbandes als Gesamtsieger 2022 ausgezeichnet.

Johannes Hauser, geboren 1974 in Augsburg, ist Fotograf und Journalist. Er arbeitet als Redakteur und Fotograf beim Donaukurier in Ingolstadt und ist als freischaffender Fotokünstler seit 2015 in unserem Berufsverband Bildender Künstler/-innen Oberbayern Nord und Ingolstadt e.V. tätig.

© Johannes Hauser

 

Kunstpreis der Stadt Ebersberg an Thomas Neumaier

„Wo bitte geht´s nach Arkadien?“
8. Februar bis 10. März 2019
Kunstverein Ebersberg, Galerie Alte Brennerei
www.kunstvereinebersberg.de

Websites:
www.kunstvereinebersberg.de
www.sueddeutsche.de: Wo steuern wir hin

Bei der Eröffnung der internationalen Kunstausstellung „Wo bitte geht´s nach Arkadien?“ des Kunstvereins Ebersberg wurde der Kunstpreis der Stadt Ebersberg an den Künstler Thomas Neumaier verliehen.

Weiterlesen