FREDRIK LINDQVIST – THE CUT

 

Einladung zur Vernissage am Samstag, 12. Januar 2019 um 19 Uhr

Holzschnitt auf Stoff
Sa., 12. Januar bis So., 03. Februar 2019
Städtische Galerie Harderbastei,
Oberer Graben 55, 85049 Ingolstadt

Fredrik Lindqvist, der sowohl an der Kunstakademie in Umeå in Schweden wie auch an der Düsseldorfer Akademie studierte, entwickelte eine genuin eigene Mischung aus Holzschnitt und Textilkunst. Diese bewegt sich mit Exzellenz auf der Höhe der Zeit. Und so verwundert es nicht, dass einige große Museen dieser Welt seine Werke sammeln; zu
nennen sind hier u.a. das Britische Museum in London, das Schwedische Nationalmuseum in Stockholm sowie das Nationalmuseum und das Kunstmuseum in Norrköping.
Zusätzlich äußert sich diese Popularität seiner Werke auch in den zahlreichen Verleihungen wichtiger und hochdotierter Kunstpreise, wie z.B. im Rahmen des schwedischen Karlskoga-Nobel-Stipendiums, zum Angedenken an Alfred
Nobel und der damit einher gehenden Ausstellung in der Karlskoga-Kunsthalle sowie die Aufnahme in die dortige Kunstsammlung.

Mehr Info [PDF] >>

Konrad Risch: Von Angesicht zu Angesicht

Konrad Risch

Von Angesicht zu Angesicht

Skulpturen und Druckgrafiken

Kunststücke 19.10. – 10.11.2019
Vernissage: 19. Oktober 2019, 19.00 Uhr
Begrüßung – Werner Kapfer – BBK Vorsitzender
Einführung – Michael Heberling – Journalist
Musik – Stefan Siegele – BelSuono – Gittarrenensemble

Austausch von Einsichten mit Konrad Risch
am Sonntag den 27. Oktober um 18.00 Uhr

Städtische Galerie in der Harderbastei Ingolstadt
Oberer Graben 55, 85049 Ingolstadt
Öffnungszeiten: Do, Fr 16:00–20:00 Uhr
Sa, So 11:00–20:00 Uhr

Kunststücke Beate Diao

BEATE DIAO – KUNSTSTÜCKE
Zeichnungen, Linol- und Messerschnitte
22.09.– 14.10.2018

Eröffnung: Sa 22.09.18 um 19 Uhr

Begrüßung: Gabriel Engert,
Kulturreferent der Stadt Ingolstadt
Einführung: Werner Kapfer,
1.Vorsitzender des BBK Obb. Nord und IN

Städtische Galerie Harderbastei,
Oberer Graben 55, 85049 Ingolstadt
Öffnungszeiten: Do–So 11:00 – 18:00 Uhr

Die Reihe „Kunststücke“ veranstaltet der BBK Obb. Nord und Ingolstadt e.V. mit freundlicher Unterstützung der Stadt Ingolstadt

Kunststücke Gehrcke

On the move…..immer in Bewegung, das ist die Triebfeder für Renate Gehrckes Bilderfindungen.  Sie zeigt Zeichnungen auf Papier, in denen sie der tänzerischen Bewegung nachspürt oder Installationen aus transparenten Geweben, die in ihrer Leichtigkeit und Verletzlichkeit die flüchtige Erscheinung einer Figur nur noch ahnen lassen, und die doch den ganzen Menschen in seinem endlichen Dasein zeigen.

Weiterlesen

Kunststücke Pohl/Wanzl-Lawrence & Gruber

MUTZ
URF
IGUR
Vierhändig gezeichnet & gemalt von Susanne Pohl und Stefan Wanzl-Lawrence
Zweihändig modelliert und gegossen von Richard Gruber

Kunststücke 14.09. bis 06.10.2019
Städtische Galerie in der Harderbastei Ingolstadt
Oberer Graben 55, 85049 Ingolstadt
Öffnungszeiten: Do, Fr 16:00–20:00 Uhr
Sa, So 11:00–20:00 Uhr

Zur Vernissage am Samstag, 14.9.2019, 19.00 Uhr<br /> laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.<br /> Performance: Frida Zack, „An- und ausziehen“

Kunstrundgang mit Gruber/Pohl/SWL am Sonntag den 29.09. um 18 Uhr

Bilder von der Eröffnung:

Kunststücke Schuster Brigitte

FRAGIL

Glasbilder und Glasobjekte
Brigitte Schuster

Herzliche Einladung
Vernissage: Sonntag, 22. Oktober 2017, 11.00 Uhr
Begrüßung: Viktor Scheck
Einführung: Joachim Tschacher
Musik: Charly Böck

Ausstellung in der Harderbastei
85049 Ingolstadt, Oberer Graben 55
vom 22. Oktober bis 12. November 2017

Öffnungszeiten Do-So 11-18 Uhr

Kunststücke Susanne Grimm

Netz- und Wasser Werke

Eröffnung der Ausstellung am Samstag, dem 16. September 2017, um 18.00 Uhr.
Die Ausstellung ist vom 16. September bis zum 09. Oktober 2017 zu sehen.
Die Galerie ist von Donnerstag bis Sonntag, von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr, geöffnet.
An den Sonntagen 17. September und 08. Oktober ist Susanne Grimm vor Ort.

Städtische Galerie in der Harderbastei · Oberer Graben 55 · 85049 Ingolstadt

Die Reihe „Kunststücke“ veranstaltet der BBK Obb. Nord und Ingolstadt e. V.
in Kooperation mit der Stadt Ingolstadt.

Langer Atem

Kunststücke: Paul Fuchs

Paul Fuchs präsentiert im Rahmen der Reihe KunstStücke ausgewählte Werke aus den letzten 50 Jahren seines Schaffens.

Der Bildhauer und Musiker arbeitet seit 1968 mit Ingolstadt zusammen. Teilweise tat er dies unter dem Label „Anima Musica“ mit Limpe Fuchs, anfangs mit dem Kunstvereinsvorsitzenden Manfred Fischer und Wolfi Weinzierl, in den letzten 12 Jahren mit dem Kulturreferent Gabriel Engert.

2006 präsentierte P. Fuchs Großskulpturen aus Stahl in der Ausstellung „Über die Donau“. Zwei davon, „Das Auge“ (h 12 m) und „Rauchsignal“ (h 22 m), wurden im Anschluss von der Stadt angekauft. Sie sind am Donauufer nähe Reduit Tilly aufgestellt.

Weiterlesen

rückwärts zu fließen scheinet der strom

Kunststücke: Bodo Rott

Zur Eröffnung der Ausstellung am
Freitag, den 19.01.2018, um 19:00 Uhr
in der Harderbastei/ Ingolstadt laden wir Sie und Ihre Freunde sehr herzlich ein.
Zur Einführung spricht Dr. Isabella Kreim.
Der Künstler ist anwesend.
Ausstellungsdauer: 20.01.– 05.02.2018
Harderbastei Ingolstadt,
Oberer Graben 55, 85049 Ingolstadt
Öffnungszeiten: DO–SO 11:00 – 18:00 Uhr
FINISSAGE: SO, 04.02.2018 14 – 18:00 Uhr

Ausstellung 20.01.2018– 05.02.2018  Harderbastei/Ingolstadt

Weiterlesen

SAHARA – Raum der Stille

Kunststücke Hartmut Pfeuffer

Malerei – Zeichnung – Radierung

Zur Vernissage am Samstag, 16.3.2019, 19.00 Uhr
laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Begrüßung: Werner Kapfer, 1. Vorsitzender BBK Ingolstadt
Einführende Worte: Prof. Dr. Harald Floss, Universität Tübingen
Musik: Agnes Krumwiede, Pianistin, Ingolstadt

Dauer der Ausstellung: 17.03. bis 07.04.2019,
Städtische Galerie Harderbastei,
Oberer Graben 55, 85049 Ingolstadt
Do. bis So. 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Dünen von Ouan Zaouatan), Öl auf Leinwand, 2016, 185 x 317 cm

In der Ausstellung zeigt Pfeuffer großformatige Landschaften (Öl auf Leinwand, ca, 2 x 3 m), Bleistiftzeichnungen und Radierungen. Sein Thema ist die Sahara, die erüber 30 Jahre hinweg alljährlich bereist habe. Heute ist dies wegen der unsicheren politischen Situation kaum mehr möglich. Libyen, Tschad, Niger und Mali fallen ganz weg, Vor zwei Jahren konnte Pfeuffer noch einmal im Süden Algeriens arbeiten. In der Sahara fasziniert ihn die unermessliche Weite des Raumes und die absolute Stille.

Seine Motive findet Hartmut Pfeuffer vor allem in Granit- und Vulkangebieten, oft von Sanddünen umgeben. Diese vom Wind geschliffenen und durch Witterungsschwankungen zerborstenen Felsformationen sind für ihn Monumente einer urzeitlichen Welt. In seinem Höchstädter Atelier sind vor Ort entstandene Skizzen und Fotos Ausgangspunkt für seine Arbeiten, die jeweils viele Monate in Anspruch nehmen. Dies trifft nicht nur für die großen Landschaften, sondern auch für seine grafischen Arbeiten zu. Die Farbe trägt er in vielen Schichten mit feinen Pinseln auf, zuletzt punktartig, sodass die Bildoberfläche an die feinen Sandkörnchen erinnert, die in der Wüste unaufhörlich durch die Luft gewirbelt werden und das intensive Licht dämpfen.

 

www.hartmutpfeuffer.de

Weiterlesen